Verein der Hundefreunde

Linkenheim-Hochstetten e.V. 1970

Zum Brüchel 3, 76351 Linkenheim-Hochstetten

 

 

 

Routenplaner

Bitte geben Sie Ihre Adresse ein um die Route zum Verein der Hundefreunde Linkenheim-Hochstetten zu berechnen.



News Archiv

ARBEITSEINSATZ

Am 16.03.2013 war es soweit. Der erste Arbeitseinsatz in diesem Jahr war wieder einmal angesagt.Vorstand Bernhard Wagner hatte sich mal wieder lauter schöne Sachen ausgedacht an die man mit viel Tatkraft herangehen konnte.

So wurde der Figurantenraum mal richtig auf Vordermann gebracht.Das selbe galt auch für den Boxenraum, der auch richtig entrümpelt werden musste.Da sah man was sich so alles angesammelt hat in so einigen Jahren. Außerdem mussten die Spurrillen die der LKW beim aufstellen des Agility Containers gezogen hatte wieder entfernt werden, dafür sorgte unser 2. Vorstand Herbert Erb der nicht nur den Boden sondern auch noch das entsprechende Equipment zur Verfügung stellte, dies nahm selbstverständlich Sven Ruppaner in die Hand.

Jürgen Menschik brachte seine berufliche Qualifikation ein in dem er im Vorraum zur Heizung die Decke neu verkleidete.Die sich beim letzten Arbeitseinsatz der unter recht schwierigen Bedingungen  abgehalten wurde, angesammelten Baumabfälle  mussten ebenfalls entsorgt werden. Dem Vorstand  imponierte es besonders das wieder einmal nur Aktive an diesen Arbeitseinsatz teilgenommen haben, da sie ja am meisten von diesen Arbeiten profitieren.

Dieter Ströbel stellte den Arbeitswilligen Getränke zur Verfügung was man hier ebenfalls sehr lobend bemerken sollte.Karl Heinz Zahn war mal wieder als Photograph unterwegs und Bernhard Steidinger  fungierte wieder als Landschaftsgärtner.Insgesamt will man sich bei Folgenden Mitgliedern bedanken.Sven Ruppaner, Susanne Metmacher, Alexandra Börner , Dieter Ströbel, Gerhard Herrmann, Marco Weist, Karl Heinz Zahn, Sabine Geauboud, Bernhard Steidinger . Jürgen Menschik,Sabrina Scholl  und Bernhard Wagner.Sollte man jemanden vergessen haben so tut es dem Verfasser dieses Artikels sehr leid.Dennoch gilt auch ihm oder ihr den besten Dank für die tatkräftige Hilfe.

Der Abschluss fand an bei unsrem Wirt Peter Ries statt, der uns etwas kulinarisches auf die Teller zauberte.